Fußballverband Niederrhein e.V.
Kreis 4 - Mönchengladbach - Viersen

Ehrenamt

DFB - Aktion Ehrenamt

Der Deutsche Fußball-Bund schreibt seit 1997 im Rahmen seiner "Aktion Ehrenamt" jährlich den DFB-Ehrenamtspreis aus. Dieser dient zur Förderung ehrenamtlicher Tätigkeiten in den Fußballvereinen und soll den Einsatz der vielen Freiwilligen in den über 27.000 Vereinen in Deutschland auf und neben dem Platz würdigen.

Ziele der Aktion Ehrenamt

  • Gewinnung ehrenamtlicher Mitarbeiter
  • Ehrenamtliche Nachwuchspflege
  • Pflege und Imageverbesserung der vorhandenen Vereinsmitarbeiter sowie deren Qualifikation
  • Stärkung der Rahmenbedingungen ehrenamtlicher Vereinsarbeit
  • Zukunftsgerichtete und langfristige Bindung der Ehrenamtlichen

Maßnahmen und Preisträger

Der DFB hat ein Netzwerk von 360 Ehrenamtsbeauftragten in allen Kreisen aufgebaut, die als Ansprechpartner und Berater für die Vereinsarbeit in allen Fragen zum Thema Ehrenamt fungieren.
Mit dem Ehrenamtspreis werden jedes Jahr über 360 besonders engagierte Ehrenamtliche aus allen Bereichen der Vereinsarbeit, d.h. vom Platzwart über den Schiedsrichter bis zum Bambini-Betreuer, ausgezeichnet. Darüberhinaus ehren die Fußballkreise bundesweit 2000 weitere Ehrenamtliche im Rahmen der Gesamtaktion.

Club 100

100 Ehrensmtliuche werden für ihre herausragenden Verdienste um den Fußball bei der "Dankeschön-Veranstaltung" anlässlich eines Spiels der Deutschen Nationalmannschaft, im Jahr der jeweiligen Ausschreibung, zusätzlich geehrt.

Kreis 4 (Mönchengladbach-Viersen)
im Fußballverband Niederrhein e.V.

Als Kreisehrenamtsbeauftragter fungiert Franz Josef Vos im Auftrag des Kreisvorstandes. Alle erforderlichen Aktionen zum Thema Ehrenamt werden über ihn ausgelöst. In der alljährlichen Kandidaten-Meldeaktion, Ausschreibung ca. Juni-August, kann er dem Kreisvorstand entsprechende Vorschläge antragen. Dabei ist auch der Kreisehrenamtsträger, der dem FVN e.V. weitergemeldet wird. Über alle Vorlagen entscheidet der Kreisvorstand. Auch andere Ehrungsmaßnahmen, wie z.B. die Auszeichnung mit einer DFB-Armbanduhr mit Urkunde für besondere Leistungen in der Vereinsarbeit, erfolgen durch den Kreisvorstand in Zusammenarbeit mit dem Kreisehrenamtsbeauftragten.

Ehrenamtliche Tätigkeit bietet den Ehrenamtlichen die Möglichkeit:

  • Etwas zu bewegen und zu verändern
  • Abwechslung zu finden vom Alltäglichen
  • Eine Tätigkeit selbstbestimmend und frei zu gestalten
  • Neue Kontakte und Beziehungen aufzubauen
  • Teamwork und Gemeinsamkeit zu erleben
  • Von Weiterbildung und Kompetenzerweiterung zu profitieren
  • Durch Situationen herausgefordert zu sein, die schwierig aber schliesslich doch zu bewältigen sind

Ehrenamtlichkeit macht die eigene Person stark

Aussagen zum Ehrenamt:

Bundespräsident Rau:
"Ehrenamtliche Mitarbeit stellt eine nicht ersetzbare Leistung für den Sport dar. Ihr dankt der Sport seinen gesellschaftlichen Rang!"

Dr. Ronald Wadsack (DSB-Akademie, Berlin):
"Eine der kürzesten Umschreibungen für das, was ehrenamtliche Arbeit heute ausmacht, ist nützliche Arbeit zum NULLTARIF!"

Die AG-Zukunft, die vom DFB berufen wurde, hat die Aufgabe, Vorschläge für die Weiterentwicklung der Aktivitäten zur Förderung des Ehrenamts zu erarbeiten und auf mögliche Realisierung zu prüfen.